Existentia Jobvermittlung 45+ Berlin - Logo Logo Existentia Jobvermittlung 45+ Berlin

Leitbild

Güntzelstraße 41
10717 Berlin

Telefon: 030 . 88 66 77 74
E-Mail: info@existentia-job.de

Menu

Kundenorientiertes Leitbild

Existentia Jobvermittlung
Geschäftssitz:
Güntzelstr. 41, 10717 Berlin

Internet: www.existentia-job.de

Gründungsdatum 23.11.2007

► Zertifikat der Zulassung (PDF)

Tätigkeitsfeld: Personalvermittlung

Weitere Leistungsangebote:

Zielgruppe Arbeitgeber: Call Center, KMUs, Handel und Verwaltung wie Verkauf, Vertrieb und Industrie
Zielgruppe Arbeitnehmer: Kaufleute u.a. über 45,  aber auch jüngere Bewerber sind willkommen.
Zielgebiet: Berlin, Brandenburg, Rostock und Dresden

Grundsätze: Transparenz, Offenheit, Klarheit, Kundenorientiertes Auftreten, Positive Energie, Professionalität. Kompetenz, Freundlichkeit, Schnelligkeit und Flexibilität sind selbstverstäündlich. Bei Existentia ist der Kunde König. Das bedeutet, dass sowohl Arbeitgeber wie das Unternehmen direkt als auch Personaldienstleister und Zeitarbeitsfirmen den passenden Bewerber von uns bekommen. Die  Bewerber werden sorgfältig ausgewählt. Sie erhalten umgehend die Möglichkeit zum Kennenlernen und ehrliche Informationen über die Qualität der Bewerbungsunterlagen inklusive Foto. Im Gespräch werden zudem Örtlichkeit, Reisebereitschaft, Wille zu Schichtarbeit, Weiterbildung, Gehaltsvorstellung und in Frage kommende Positionen besprochen und Vorschläge unterbreitet. Vertragsgestaltung ohne Kleingedrucktes wie kurze AGBs sind selbstverständlich. Während der Berwerbungsphase ist ein regelmäßiger Austausch garantiert.

Fachliche Kompetenz:

Margitta Heinecke: Magister Philologie, Auslandserfahrung, 25 Jahre Erfahrung Training Marketing/Erwachsenenbildung, AEVO, Coach, zugelassen bei BAFA und ZGS Consult, Verlagserfahrung, Gastronomieerfahrung, zertifizierter BusinessCoach

Regelmäßig finden 3-stündige kostenlose Bewerbertrainings für unsere Kunden statt. Externe können gegen einen Beitrag von 50,- ebenfalls teilnehmen.

Alle rechtlichen Neuerungen werden kommuniziert. Bekanntgabe im persönlichen Gespräch,  Existentia-FORUM wie dann auch bei Facebook,Twitter, LinkedIn und Xing.

Nachweise: Bei den verschiedenen Social Media Platformen wie auf den Webseiten jederzeit nachlesbar. Alle Änderungen/Neuerungen zu Förderungen durch die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter wie alle weiteren relevanten Themen werden immer im BLOG, FORUM und bei Facebook etc. gepostet. Und natürlich sprechen wir auch darüber mit unseren Kunden, es läuft nicht alles nur online in unseren Altbauetage in Wilmersdorf.

Arbeitsmittel/Ressourcen

In den Räumen der Jobvermittlung in der Güntzelstr. 41 können bei Bedarf Seminar-/Besprechnungraum und weitere Büroräume genutzt werden.

Die Seminarräume verfügen über Flipchart, Metaplanwand und Beamer, es stehen kalte und warme Getränke wie Gebäck und  im Sommer auch Obst zur Verfügung. Die Kunden bekommen auf Wunsch Kissen für die Stühle, Nasentropfen und/oder Kopf- wie auch Halsschmerztabletten. Wenn es kalt wird, wird die Heizung höher gedreht, wenn es zu warm ist, machen wir Tür/ Fenster auf. Kundenwünsche werden immer berücksichtigt.

Es herrschen Rauch- und Handyverbot in allen Räumen.
U-Bahn und Bus wie auch Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe. Vorsicht: Parkraumbewirtschaftung.

Mit Behörden wie der Agentur für Arbeit, Jobcenter, IHK und HWK etc. wird regelmäßig kommuniziert. Netzwerken ist erfahrungsgemäß oft eine Zeitfressmaschine und findet daher ansonsten nur sporadisch statt zu:

  • VGSD (Verband der Gründer und Selbstständigen e.V.)
  • Gründerinnenzentrale, BGA (Mitglied), VPA e.V. (Mitglied), BZTB (Mitglied), ICF (Mitglied), IHK (Mitglied)

Leistungserbringung und Kundenkommunikation

Die Jobvermittlung wird von Margitta Heinecke geleitet. Die Kontaktaufnahme wie auch die Bewerbung erfolgt ausschließlich per Mail.

Qualitätskontrolle

Anmeldungsdaten werden erfasst, ebenfalls Vermittlungsdaten nach 6 Wochen wie auch nach 6 Monaten. Die Auswertung erfolgt monatich. Kritik und Beschwerden kommen selten vor, werden aber im Gespräch geklärt.. Sollte ein Kunde zu Recht etwas beanstanden so erfolgen je nach Grad Entschuldigung oder Nachbesserung.
Anregungen von Kunden werden in die Planung - wenn möglich - mit einbezogen. Kundenstimmen werden publiziert.

Maßnahmen und Umsetzung

Die Arbeitsprozesse werden protokolliert und ausgewertet. Dies ist nicht nur wegen der Zertifizierungen und Qualitätsmanagementanforderungen sinnvoll.